Vita und Philosophie

Michael Anstett ist Dipl. Biologe und Wettertechniker des Deutschen Wetterdienstes und im Moment als Ranger im Naturschutzzentrum Südschwarzwald tätig. Vor seinem Studium der Biologie und Geographie in Mainz und Freiburg machte er eine Ausbildung zum Wettertechniker und arbeitete anschließend auf einer Beratungs- und Forschungsstelle des Deutschen Wetterdienstes im Rheingau. Später forschte er in Neuseeland auf dem Gebiet der Meeresbiologie und auf mehreren Entdeckungsreisen lernte er ungewöhnliche Lebensräume mitsamt ihren Bewohnern kennen und lieben. Auch in den Mittelmeerraum und nach Schottland führten ihn ausgedehnte Exkursionen bei denen er die Bergwelt wie auch die Küstenregionen erforschte. Aufgewachsen ist er in Erfweiler, einem kleinen,schönen Ort inmitten des Pfälzer Waldes. Dort half er schon früh im Forstbetrieb mit und baute mit 10 Jahren seinen ersten Kohlenmeiler.

Auf orginelle und unterhaltsame Weise zeigt Michael Anstett Zusammenhänge in der grandiosen Natur und hilft dem ungeübten Auge, auch kleine, aber faszinierende Geheimnisse zu entdecken, die ansonsten im Verborgenen blieben. Bei den naturverträglichen Wanderungen geht es nicht um Höher oder Weiter sondern um die Intensität des Erlebens.
„Schwärme von Meeresvögeln belebten die steinigen Küsten und das gesamte Land hallte wieder von den Rufen der gefiederten Einwohner“, bermerkte begeistert der Naturalist Georg Forster an Bord der 2.Exkursion von James Cook nach Aotearoa (Neuseeland). Solche Eindrücke zu bekommen und trotzdem die Natur, die man dabei besucht zu respektieren und unversehrt zu lassen ist das Credo der Naturreisen von Michael Anstett.
Möchte man beispielsweise den höchsten Berg Neuseelands, den berühmten Mt. Cook, von seiner schönsten Seite erleben, so sollte man nicht ihn selbst besteigen sondern seinen Nachbarberg, von wo man ihn in seiner ganzen Pracht bewundern kann. Im übrigen sollte der Gipfel des für die Maori (Ureinwohner) heiligen Berges tapu (Tabu) sein. Das heißt, keines Menschen Haupt sollte ihn überragen. Manchmal liegt die Freiheit, und das mit ihr einhergehende gute Gefühl auch in der freiwilligen Beschränkung.


Hinweis:
Neulich ist die 2.Auflage des Naturführers "Faszination Feldberg" (ISBN-10: 3-9810632-1-X)von Michael Anstett erschienen. Er hat 155 Seiten, ist reich bebildert und wurde unterstützt von der EU, der Glücksspirale, Rothaus-Brauerei, der Schwarzwald-Tourismus und der Gemeide Feldberg. Der Naturführer ist in allen Buchhandlungen erhältlich. Er kann auch direkt beim Naturpark Südschwarzwald, Dr.Pilet-Spur 4, 79868 Feldberg zum Preis von 5 Euro zzgl. Versandkosten bestellt werden.